Big Data und die Cloud

Die ZFabrik kann ihnen helfen, hoch-skalierbare Anwendungsszenarien zu implementieren und die Big Data Herausforderung zu meistern.

Viele Anwendungsszenarien erfordern heute große Flexibilität in der Skalierbarkeit um wechselnden Lastanforderungen bei geringem Aufwand in Betrieb und Konfiguration, oft in extern betriebenen Rechenzentren wie die Amazon Cloud.

Die ZFabrik setzt auf ein zentrales, produktives Konfigurationsmangement mit erprobten Versionsverwaltungen und flexible Ausskalierung mit Hilfe von Z2 und automatischen Konfigurationsmanagement-Tools wie CFEngine, um anspruchsvolle, Cloud-artige Betriebslandschaften zu implementieren.

 

In jedem Jahr erzeugt die Menschheit eine größere Datenmenge als in der gesamten Menschheitsgeschichte vor dem IT-Zeitalter. Laufend werden weitere Prozesse digitalisiert, immer mehr Daten erzeugt, die durch immer leistungsfähigere Systeme effizient verarbeitet werden müssen.

Durch die Erfassung und Analyse riesiger Datenmengen erschließt das „Big Data“ Phänomen Unternehmen neue Wissensschätze und neue Anwendungen – stellt aber auch eine neue technologische Herausforderung dar.
Zunehmend werden dabei Datenvolumina verarbeitet, die die Grenzen traditioneller Datenbanksystem sprengen. Diese Lücke füllen Infrastrukturen wie Apache Hadoop und Apache HBase.


Während es klassischen Java Anwendungen schwer fällt, sich mit diesen jungen Technologien zu integrieren und ganz neue Deploymentherausforderungen gemeistert werden müssen, bietet Z2 eine nahtlose Integration von Map-Reduce Jobs zur Analyse und Bearbeitung von riesigen Datenmengen. Dank des Deployment-freien Betriebsansatz von Z2 kann dies mit minimaler Betriebskomplexität realisiert werden.

 

 

Lesen Sie hier weiter: